Reisetipps für Mallorca


Allgemein lässt sich sagen, dass Mallorca ein extrem gut ausgebautes Wifi-Netz hat. Nicht nur in Palma, auch an den vielen touristisch interessanten Orten – wie z.B. in der und um die ansonsten besuchenswerten Kathedrale von Palma – gibt es Hotspots. Ganz zu schweigen natürlich von den vielen Flaniermeilen.
Gerade Mallorca hat allerdings auch den Vorteil, dass man – hat man das für EHS-Betroffene oftmals recht belastende WLAN-Angebot an den Flughäfen hinter sich gelassen – mit dem Flieger relativ schnell an einer Destination ist, wo sich gut Sonne tanken und entspannen lässt. Da heißt es dann einfach „Raus aus der Stadt an ein entlegenes Plätzchen!“. Ein Mietwagen macht unabhängig, aber auch mit Tren de Sóller, dem alten Bummelzug, der Palma mit Sollér verbindet (und welcher eines der letzten öffentlichen Verkehrsmittel ohne WLAN-Versorgung ist) lässt sich bequem an die Westküste gelangen.

Unsere Empfehlungen für einen Digital-Detox-Urlaub auf Mallorca

#1 – An der Westküste außerhalb von Banyalbufar liegt das Cottage “Sa Pedreta”, das über Airbnb gebucht werden kann. Ideal für 2 Gäste, die Ruhe und Natur suchen. Beide Cottages sind sehr liebevoll und individuell eingerichtet und von den Terrassen hat man wundervolle Ausblicke aufs Meer.

#2 – Ebenfalls an der Westküste etwas außerhalb des Zentrums von Banyalbufar liegt die kleine Finca Banyalbufarina. Diese Unterkunft ist ein idealer Rückzugsort für bis zu 4 Personen, die viel Wert auf Ruhe und Natur legen. Die Finca ist liebevoll eingerichtet und von der Terrasse aus hat man eine schöne Aussicht aufs Meer. Es gibt keinen Internetzugang – eine passende Unterkunft also auch für einen „Digital-Detox-Urlaub“. Die Finca verfügt über keine eigene Website und kann aber z.B. über Tripadvisor angefragt werden.

#3 – Die Küste weiter entlang in Richtung Sóller, 5 Fahrminuten von Deia und 10 Fahrminuten von Valldemossa entfernt, unweit von “Son Marroig“, liegt eine hübsche Casita. Sie bietet Platz für 2 Personen, verfügt neben einer komplett ausgestatteten Küche und einem Badezimmer mit Dusche über ein Schlafzimmer mit Doppelbett und direktem Zugang zum Garten, von welchem aus man einen fantastischen Meerblick hat.

#4 – Zwischen Deia und Sóller, mit Blick in die umliegenden Berge, liegt von Olivenbäumen umgeben in einem großen Garten die Finca Casa Miguel. Die Finca bietet sich als Ausgangspunkt für Wanderungen entlang der Küste an – sehr zu empfehlen ist z.B. der Camino de Alconasser, auch „Malerweg“ genannt. Sie ist ruhig gelegen und ist daher eine ideale Unterkunft, um einmal völlig abzuschalten. Platz ist hier für bis zu 6 Personen.

#5 – Am gleichen Küstenabschnitt befindet sich die Casita Muleta, ein bezauberndes, sehr einsam gelegenes Häuschen – eine romantische Unterkunft für ein naturliebendes Paar. Die Casita befindet sich auf einem großen Grundstück, das sich bis zum Meer erstreckt. Auf alten Schmugglerpfaden lässt sich hier wunderbar die Küste erkunden. Die Stromversorgung des Hauses erfolgt ausschließlich über Solarstrom, ein bewusster Umgang mit den Ressourcen ist bei dieser Unterkunft also wichtig.

#6 – Unser Geheimtipp für Sóller: Fußläufig zum Stadtzentrum, aber doch außerhalb des Wifi-Netzes liegt die hübsche kleine Casita von Robert und Maria. Diese bezaubert sowohl durch ihre ruhige Lage etwas oberhalb der Stadt, wie auch durch die liebevolle und geschmackvolle Gestaltung von Haus und Garten. Für 1-2 Personen, die sowohl die Ruhe, als auch hin und wieder den Flair Sóllers genießen möchten, eine perfekte Unterkunft. Im Haus gibt es einen Repeater, der das WLAN wohl vom öffentlichen Netz abgreift, den man allerdings einfach ausstecken kann und damit seine Ruhe hat.
Das Häuschen liegt am südlichen Stadtrand Sóllers an einem Berghang, wodurch die Mobilfunkstrahlung der Sendeanlage auf dem Bergmassiv oberhalb des Sóller-Passes, sie ansonsten das ganze Tal versorgt, abgeschattet wird. Trotz Stadtnähe gibt es in dieser Unterkunft auch durch die umliegenden Fincas kaum eine Beeinträchtigung durch WLAN-Versorgung.

#7 – Recht abgeschieden zwischen den Bergen der Tramuntana, ca. 15 Minuten von Sóller und Fornalutx, liegt die Casita L’Olivar. Das Steinhaus ist liebevoll ausgestattet und liegt inmitten eines schön angelegten Gartens mit Pool. Es bietet Platz für 2 Gäste.

#8 – In einer völlig anderen Gegend Mallorcas, nämlich an der Ostküste liegt das Boutique Hotel San Corb. Es ist Teil einer Finca aus dem 17. Jahrhundert mit über 30 Hektar Land. An der Ostküste gelegen, nur wenige Minuten von der kleinen Gemeinde Son Servera entfernt, bietet das Hotel 22 Zimmer, die von ihren Besitzern liebevoll restauriert wurden. Jedes Zimmer verfügt über eine eigene Terrasse und direkten Zugang zum Garten. Ein wunderbarer Ort, um Stille, Ruhe und Frieden zu genießen. Einen Wifi-Zugang gibt es nur in der Lobby.

Bildquellen: www_balearentraum_de (Bild 1), fincasmallorca.de (Bild 2), homeaway.com (Bild 3), airbnb.com (Bild 4)

Close Comments

Comments are closed.