Playa Viva


Playa Viva ist ein kleines Eco-Resort an der mexikanischen Pazifikküste. Auf dem 65 ha großen, zum Resort gehörenden Gelände führen Wanderpfade vom Strand durch die Dünen und auf felsige Erhebungen. Das Permkultur-Team ist dabei ein Wegenetz zu erneuern, auf dem Gäste die Vielfalt der Vegetation und Tierwelt dieses Gebietes erkunden können. Am südöstlichen Ende des Geländes wurde außerdem ein Schildkröten-Schutzgebiet eingerichtet.
Derzeit stehen den Gästen acht komfortable Unterkünfte zur Verfügung; alle mit Aussicht auf das Meer. WLAN gibt es nur in den Gemeinschaftsbereichen, alle Gästeunterkünfte sind wifi-frei. Die Übernachtungskosten sind „all inklusive“ mit Flughafentransfer, Verpflegung und der Möglichkeit sechsmal wöchentlich an Yogaklassen teilzunehmen. Auch für externe Yogalehrer bietet sich dieser Ort zum Abhalten von Yoga-Retreats an.

Ein anderes Mini-Resort der Betreiber, Casa Viva Troncones, liegt in etwa eineinhalb Stunden Entfernung nordwärts, ebenfalls an der Pazifikküste.